Slider

Elektro Skateboard V1



Um ein wenig Erfahrung mit elektroantrieben zu sammeln wollte ich meinen vorhandenen Cityroller modifizieren, aber da wurde schnell nix draus. Bald erkannte ich, dass ein Skateboard eine viel bessere Plattform bietet.
Also hab ich mir ein Longboard bei Amazon bestellt:
 
Die bringen Laufruhe und mit dem größeren Umfang lässt es sich schneller fahren, da mehr stabilität.

Das die Räder natürlich feinste Lager bekommen ist a klar, soll ja schön leicht laufen.
Da hab ich mir erst mal paar feine noname Lager geholt:
MACH1® High Speed Kugellager & 1x T-Tool + Metall Spacer 18€

Als Fernbedienung eine Pistole von Hobbyking:
Quanum 2.4Ghz 3ch Pistol Grip Tx & Rx System 18,47€

Soweit so gut, jetzt musste ich ein ganzes stück rum rechnen und auch etwas probieren.
Letztendlich bin ich beim Turnigy Aerodrive SK3 - 6364-245kv Motor für 64€ gelandet.
Es sollten weniger KV werden, aber der Motor war dann nicht lieferbar.
Dieser hat jetzt 2700W. Das sollte locker reichen. Außerdem kann ich eine Welle an beiden enden des Motors anbringen, somit kann ich beide Räder antreiben.
Auf der einen Seite hab ich weiche Unterlegscheiben verbaut, die geben leicht nach, wenn man eine Kurve fährt. Ohne geht es nicht, da springt dann immer ein Zahnriemen über. Selten, aber so ist es doch schöner für die Riemen.

Den passenden Regler gibts natürlich auch bei Hobbyking: Hobby King 80A ESC 4A SBEC 30€
Dieser wird wie der Motor leicht Handwarm. Also keine Hitzeprobleme, da hab ich aber auch lange rumgerechnet.

Und dann natürlich noch die Mechanik:
Kleines Zahnrad am Motor 18 Zähne 6,24€
Großes Zahnrad  42 Zähne 10,86€
Riemen  Achsenabstand 70mm 7,13€


Gehäuse / Schrauben aus dem Baumarkt 12€

Akku Turnigy 5000mAh 4S 25C Lipo Pack 30€
oder
Akku ZIPPY Flightmax 5000mAh 6S1P 30C 55€

Reichweite mit 5000mAh 4s 8km 24km/h
Reichweite mit 5000mAh 6s 8km 35km/h (oder 12km bei 24km/h)

Validert hab ich die Berechnungen auf einer Ebene, passt genau :-)

Hier noch ein paar Fotos