Slider

Kawasaki KLX 250

Im Mai 2014 hab ich mir eine gebrauchte, frisch aus dem Service gekommene KLX 250 mit 3227km und 1,5 zugelassenen Jahren gekauft (3450€). Zustand bis auf die Reifen neuwertig und sogar schon mit einem Topträger ausgestattet.


Verkauft (2800€) habe ich sie nach ca. 33.000 problemfreien Kilometern. -Wäre meine 1. Wahl eines Weltreisemotorrads!

3227km Händlerservice: Ölwechsel
16500km Händlerservice: Ölwechsel, Steuerkette nachgezogen, Lenkkopflager etwas nachgefettet. Ventilspiel ok.
17000km neuer Kettensatz
19000km neue Bremsbeläge vorn
Dazwischen wechsle ich immer mal die Reifen und es fällt eigentlich nix weiter an außer ein wenig nachfetten und waschen.

Etwas Zubehör habe ich ihr noch gegönnt:
– Barkbusters Handprotektoren – Schützen zuverlässig die Hebellei, verstärkt den Originallenker und sind super Kuven, wenn man die KLX liegend den Berg runterrutschen muss.

 – Größere grobe Fußrasten – im schlammigen Gelände steht man da fest drauf
– 13/47 Ritzel für örtliches fahren – 14/42 immer noch zum touren
– 2. Radsatz mit Straßenreifen –
– 2,5mm Lenkererhöhung – Lässt sich schöner im stehen Fahren
– Griffheizung – sind Gold wert!
– Paar Tuningspiegel von ebay – vibrieren viel mehr als die Originalen
– 2. Radsatz für die Straße. Die sind in 20 Minuten umgezogen.
– Originaler Unterfahrschutz

Zubehör für Reisen:
– SL Side Rack von Happy Trail

– Rotopax 7,5l Zusatztank

– Tankrucksack

– Speedpack Satteltasche von SW-Motech

– AirHawk Sitzkissen + Louis Satteltaschen

– Das Windschild von meiner Honda, mit Spoiler und einer Universalhalterung von Polo für den Lenker


Reifen hab ich auch schon in paar durch:
Bridgestone Trail Wing 301 / 302
->Guter Kompromissreifen, aber sobald es schlammig oder schlierig wird unbrauchbar. Denke schafft so 3-4tkm Straße.

Heidenau K69 / K74
->Drücken einen ohne ende im Gelände vorwärts. Sehr schwammig auf der Straße. Man sieht ihm jede Straßenfahrt allerdings an. Wird kaum 1500km halten.


Heidenau K60
->Sehr guter Langstreckenreifen, hat locker 12000km gehalten. Reicht meiner Meinung nach auch für das Offroad fahren auf Reisen aus. Extrem schlechtes Fahrverhalten auf nassen Gras!

Sprit logge ich mit. Allerdings ist es schon ein Unterschied ob Offroad oder Tour. Schwankt zwischen 2,8 und 4,8 Litern. Fahre im Sommer täglich 7km zur Arbeit, da wird sie grad mal warm.
Im schnitt kann man wohl mit 3,3 Litern rechnen.

Photos


Adventure Rider Forum: Long term KLX250S review